DE Versandkostenfrei ab 12 Flaschen
sicherer & schneller Versand
kostenlose Experten Hotline
Service Hotline +49 761 / 2172084
12076_Gewurztraminer_Turckheim_Zind-Humbrecht_WEISSWEIN

Gewürztraminer Turckheim

15,90 € *
Inhalt: 0.75 Liter (21,20 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferfrist ca. 1-3 Werktage

  • WB12076
  • Zind-Humbrecht
  • 2020
KlarnaPayPalPayPal PlusSofort.
2020 Gewürztraminer Turkheim Domaine Zind-Humbrecht BIOWEIN mehr
Wein Details "Gewürztraminer Turckheim"
2020 Gewürztraminer Turkheim Domaine Zind-Humbrecht BIOWEIN
Farbe: weiss
Jahrgang: 2020
Land: Frankreich
Region: Alsace
Rebsorte: Gewürztraminer
Klassifikation: AOP
Geschmack: Feinherb / Halbtrocken
Inverkehrbringer / Abfüller: Domaine Zind-Humbrecht Leonard & Oliver Humbrecht 4 Route de Colmar 68230 Turckheim Frankreich
Enthält Sulfite: JA
weitere Allergene: NEIN
Alkohol (% vol.): 13.000000
Ausbau: Stahltank
Aromen: duftende Blüten wie Akazienblüte & Lindenblüte
Ausstattung: Korken
Stilistik: intensiv, exotisch fruchtig
Säure: Moderate Säure
Bio Kontrollstelle Weingut: FR-BIO-01
Bio Kontrollstelle Weinbär: DE-ÖKO-037
Weiterführende Links zu "Gewürztraminer Turckheim"
Folgende Infos zum Weingut sind verfübar...... mehr
Zind-Humbrecht

Domaine Zind-Humbrecht

der Geschmack des Elsässer Terroirs

Der Weinbau ist eine Leidenschaft, die in der Familie Humbrecht seit dem 17. Jahrhundert kontinuierich von Vater zu Sohn weitergegeben wird. Die Domaine Zind-Humbrecht umfasst heute 40 Hektar Rebfläche, die sich auf verschiedene Terroirs im geologischen Flickenteppich des einzigartigen elsässischen Weinbaugebiets verteilen, dem Geburtsort unserer edlen Rebsorten.

40 ha Reben der Domaine liegen heute in den Grand Crus von Rangen de Thann (5,5 ha), Goldert in Gueberschwihr (0,9 ha), Hengst in Wintzenheim (1,4 ha) und Brand in Turckheim (2. 4ha); sowie die Lagen Rotenberg (1,8ha) und Clos Häuserer (1,2ha) in Wintzenheim; Herrenweg (11,5ha), Clos Jebsal (1,3ha) und Heimbourg (4ha) in Turckheim und das Clos Windsbuhl (5,15ha) in Hunawihr.

Respekt & Arbeit im Weinberg

Der Ausdruck des Terroirs, der durch die elsässischen Rebsorten vermittelt wird, wird durch die biologische und biodynamische Bewirtschaftung der Reben verstärkt. In jeder Vegetationsperiode werden große Anstrengungen unternommen, um die beste Qualität der Trauben aus jedem Weinberg zu gewinnen. Da der Respekt vor den Reben und dem Bodenleben unabdingbar ist, werden die Weinbauarbeiten von einem Team von 22 engagierten Mitarbeitern durchgeführt. Das hohe Verhältnis von Weinbergsarbeitern zu Weinbergsfläche ermöglicht es, viele der Weinbauarbeiten manuell auszuführen. Darüber hinaus tragen der Einsatz von Zugtieren und die Verwendung von eigenem Kompost dazu bei, die Auswirkungen der mechanischen Verdichtung auf die Böden zu verringern.

Reife, ausgewogene und konzentrierte Trauben ermöglichen den Verzicht auf jegliche Weinbereitungstechniken, die die ursprüngliche Harmonie des jeweiligen Terroirs verändern würden. Die Gärung erfolgt sehr langsam, und die Weine bleiben mindestens 6 Monate auf der Gesamthefe. Die Weine werden zwischen 12 und 24 Monaten nach der Ernte in Flaschen abgefüllt.

Der Ertrag ist stark jahrgangsabhängig und liegt im Durchschnitt bei 35 hl/ha mit einer Jahresproduktion von 12 000 bis 16 000 Kisten.

Biodynamie par excellence

Olivier gilt als leidenschaftlicher Perfektionist und Visionär, der weltweit neue Maßstäbe und Akzente in Sachen Qualität und natürlich biodynamischem Weinbau setzt. Das völlig auf die Bedürfnisse von Spitzenweinen neu gebaute Weingut mitten in den Rebbergen ist ein Meilenstein. Als Präsident der Biodyvin drängt er seine Mitglieder mit Verve unaufhaltsam zu immer neuen Ufern.

 

 

Steckbrief: Domaine Zind-Humbrecht

Land / Region Frankreich / Elsass
Rebfläche 40 Hektar
Rebsortenspiegel Riesling, Gewürztraminer, Pinot Gris, Pinot Blanc, Chardonnay, Muscat, Pinot Noir
Lagen Rangen de Thann, Goldert in Gueberschwihr, Hengst in Wintzenheim, Brand in Turckheim, Rotenberg und Clos Häuserer in Wintzenheim, Herrenweg, Clos Jebsal  und Heimbourg in Turckheim und das Clos Windsbuhl in Hunawihr.
Boden Vulkan, Granit, Kalkstein, Gips, Lehm
Mitgliedschaft(en)  Ecocert & Biodyvin
Zuletzt angesehen