Versandkostenfrei ab 6 Flaschen
sicherer & schneller Versand
kostenlose Experten Hotline
Service Hotline +49 761 / 2172084
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
4 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
4 von 2

GRAUBURGUNDER

Der Grauburgunder auch Pinot Gris, Pinot Grigio oder Ruländer genannt, verdankt seinen Namen der Farbe seiner Trauben, welche einen leichten Graustich besitzen. Ursprünglich kommt der Grauburgunder aus Norditalien, doch gerade in den letzten Jahren hat er besonders in Deutschland an Bedeutung gewonnen.

Die Auswahl der Grauburgunder-Weine ist groß. Ein junger Grauburgunder ist leicht sowie trocken bis halbtrocken und eher säurearm. Der ideale Wein für den Sommer. Sein Aromen-Spektrum ist ebenso vielfältig wie fruchtig. Er erinnert an Nüsse, Butter, Birne, Rosinen, Zitrusfrüchte, Ananas und Birne. Das Aromen-Spektrum reicht von Nüssen, Mandeln und Butter bis zu fruchtigeren Aromen, wie Birne, Trockenobst, Rosinen, Ananas und Zitrusfrucht. Generell ist diese Sorte eher säurearm. Bei Barrique-Fass ausgebauten Weinen schwingt immer auch eine leichte Holznote mit, welche besonders gut zu deftigen Gerichten wie Lamm oder Wild passt. Die Farben eines Grauburgunders reichen dabei von blassgelb bis bernsteinfarben.

In Deutschland beschäftigen sich Winzer wie Markus Schneider oder das Weingut Heger mit der Herstellung des Grauburgunders.

Der Grauburgunder auch Pinot Gris, Pinot Grigio oder Ruländer genannt, verdankt seinen Namen der Farbe seiner Trauben, welche einen leichten Graustich besitzen. Ursprünglich kommt der... mehr erfahren »
Fenster schließen
GRAUBURGUNDER

Der Grauburgunder auch Pinot Gris, Pinot Grigio oder Ruländer genannt, verdankt seinen Namen der Farbe seiner Trauben, welche einen leichten Graustich besitzen. Ursprünglich kommt der Grauburgunder aus Norditalien, doch gerade in den letzten Jahren hat er besonders in Deutschland an Bedeutung gewonnen.

Die Auswahl der Grauburgunder-Weine ist groß. Ein junger Grauburgunder ist leicht sowie trocken bis halbtrocken und eher säurearm. Der ideale Wein für den Sommer. Sein Aromen-Spektrum ist ebenso vielfältig wie fruchtig. Er erinnert an Nüsse, Butter, Birne, Rosinen, Zitrusfrüchte, Ananas und Birne. Das Aromen-Spektrum reicht von Nüssen, Mandeln und Butter bis zu fruchtigeren Aromen, wie Birne, Trockenobst, Rosinen, Ananas und Zitrusfrucht. Generell ist diese Sorte eher säurearm. Bei Barrique-Fass ausgebauten Weinen schwingt immer auch eine leichte Holznote mit, welche besonders gut zu deftigen Gerichten wie Lamm oder Wild passt. Die Farben eines Grauburgunders reichen dabei von blassgelb bis bernsteinfarben.

In Deutschland beschäftigen sich Winzer wie Markus Schneider oder das Weingut Heger mit der Herstellung des Grauburgunders.

Zuletzt angesehen