Versandkostenfrei ab 6 Flaschen
sicherer & schneller Versand
kostenlose Experten Hotline
Service Hotline +49 761 / 2172084
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Riesling Kabinette

Das Prädikat Kabinett steht für den leichtesten Prädikatswein. Kabinett Rieslinge bestechen dabei durch ihren schlanken Körper, viel Säure und einer grünen Fruchtnote nach Apfel, Weintraube und Zitrusfrüchten ausbalanciert von einer leichten Restsüße. Trockene und halbtrockene Kabinettweine eignen sich daher besonders gut als Begleiter zu fettarmen und leichten Gerichten wie Salat, hellem Fleisch, Suppen, kalten Speisen oder Fischgerichten.

Die natürlich-leichten Weine sind unaufdringlich, ohne ausladenden Schmelz, dennoch keinesfalls ohne Geschmack. Ganz im Gegenteil - ihre feine Finesse wird von einer einzigartigen Mineralität begleitet, welche perfekt mit der vorhandenen Fruchtnote harmoniert. Die zarten Kabinettsstücke bereiten durch ihre Leichtigkeit vor allem auch der  jüngeren Generation großen Trinkspass. Auch als Aperitif oder zu einem ausgedehnten Brunch bietet sich der Riesling Kabinett an. 

 Süße Kabinettweine besitzen häufig einen geringeren Alkoholgehalt zwischen 8-9 Vol.-% während trockene Kabinettweine einen Alkoholgehalt von bis zu 12 Vol.-% (Ausnahmen auch bis zu 13,5 Vol.-%) aufweisen können. Riesling Kabinette müssen in Deutschland einen Mindest-Öchslewert von 73° vorweisen können. Nach der Gärung dürfen sie mit Restsüße gesüßt werden, bei qualitativ hochwertigeren Kabinetten wird auf diese Technik  jedoch gänzlich verzichtet. Durch ein frühzeitiges Stoppen des Gärprozesses, welcher verhindert, dass die Hefe allen vorhandenen Zucker des Mosts in Alkohol umwandelt, kann eine ausgewogenere Zucker-Säure-Balance erreicht werden. Weingüter welche Riesling Kabinette hervorbringen und bei WEINBÄR vertreten sind, sind unter anderem Salwey, Thörle, Martin Wassmer, Markus Molitor oder Bernhard Huber. Kabinettweine erleben dieses Jahr ihren zweiten Frühling – Lassen Sie sich selbst von der Kabinetswelle mitreisen!

Das Prädikat Kabinett steht für den leichtesten Prädikatswein . Kabinett Rieslinge bestechen dabei durch ihren schlanken Körper, viel Säure und einer grünen Fruchtnote nach Apfel,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Riesling Kabinette

Das Prädikat Kabinett steht für den leichtesten Prädikatswein. Kabinett Rieslinge bestechen dabei durch ihren schlanken Körper, viel Säure und einer grünen Fruchtnote nach Apfel, Weintraube und Zitrusfrüchten ausbalanciert von einer leichten Restsüße. Trockene und halbtrockene Kabinettweine eignen sich daher besonders gut als Begleiter zu fettarmen und leichten Gerichten wie Salat, hellem Fleisch, Suppen, kalten Speisen oder Fischgerichten.

Die natürlich-leichten Weine sind unaufdringlich, ohne ausladenden Schmelz, dennoch keinesfalls ohne Geschmack. Ganz im Gegenteil - ihre feine Finesse wird von einer einzigartigen Mineralität begleitet, welche perfekt mit der vorhandenen Fruchtnote harmoniert. Die zarten Kabinettsstücke bereiten durch ihre Leichtigkeit vor allem auch der  jüngeren Generation großen Trinkspass. Auch als Aperitif oder zu einem ausgedehnten Brunch bietet sich der Riesling Kabinett an. 

 Süße Kabinettweine besitzen häufig einen geringeren Alkoholgehalt zwischen 8-9 Vol.-% während trockene Kabinettweine einen Alkoholgehalt von bis zu 12 Vol.-% (Ausnahmen auch bis zu 13,5 Vol.-%) aufweisen können. Riesling Kabinette müssen in Deutschland einen Mindest-Öchslewert von 73° vorweisen können. Nach der Gärung dürfen sie mit Restsüße gesüßt werden, bei qualitativ hochwertigeren Kabinetten wird auf diese Technik  jedoch gänzlich verzichtet. Durch ein frühzeitiges Stoppen des Gärprozesses, welcher verhindert, dass die Hefe allen vorhandenen Zucker des Mosts in Alkohol umwandelt, kann eine ausgewogenere Zucker-Säure-Balance erreicht werden. Weingüter welche Riesling Kabinette hervorbringen und bei WEINBÄR vertreten sind, sind unter anderem Salwey, Thörle, Martin Wassmer, Markus Molitor oder Bernhard Huber. Kabinettweine erleben dieses Jahr ihren zweiten Frühling – Lassen Sie sich selbst von der Kabinetswelle mitreisen!