Persönliche Beratung: 00 49 (0) 7 61 / 2 17 20 84 Di-Fr 11-19 Uhr Sa 10-18 Uhr | kostenloser Versand innerhalb von Deutschland ab 150 Euro

BIO Rieslinge

Riesling bringt nicht nur die qualitativ hochwertigsten deutschen Weine hervor, sondern ist mit rund 21.700 ha Anbaufläche, die führende weiße Rebsorte in Deutschland. Deutscher Riesling findet bei vielen Weinkennern Anklang und steht auch international für große, naturnahe Weine. Weshalb es kaum verwunderlich ist, dass diese Top-Rebsorte zu einer der Schlüsselsorten des deutschen Bio-Weinbaus zählt. Dies ist vor allem dem Terroir des Rieslings geschuldet. Aber auch Wertigkeit, Geschmack und die geringe Anfälligkeit gegenüber Pilzerkrankungen sind Ausschlagkriterien, warum Rieslinge für den ökologischen und biodynamischen Weinbau so wertvoll sind.

Riesling wird besonders häufig in den Top-Lagen entlang der Mosel und des Rheins angebaut. Da die Rebsorte besonders Terroir geprägten Weißwein hervorbringt, spiegelt sich ihr Standort besonders gut in der Weinqualität und den Weineigenschaften wieder. Rieslinge von der Mosel, welche größtenteils auf Schieferböden gedeihen, unterscheiden sich grundlegend von Rieslingen aus Rheinhessen, welche häufig auf Lössboden oder den Pfälzer Rieslingen, welche auf Kalksteinböden heranwachsen. Durch den ökologischen Anbau wird diese Terroirbezogenheit der Rebsorte noch einmal mehr herausgearbeitet und unterstützt.

Der Verzicht auf jegliche Art von chemisch synthetisierten Pestiziden, Herbiziden und Düngern ermöglicht es den Reben tiefer zu wurzeln und sich dadurch intensiver mit den Nährstoffen des jeweiligen Standortes zu versorgen. Dies steigert den Bezug zum Terroir und definiert das Profil der Weinsorte, welches vor allem Geschmack und Qualität betrifft.

Rieslinge besitzen unverwechselbare und einzigartige Eigenschaften, welche perfekt mit den Anforderungen der ökologischen Weinerzeugung korrespondieren. Auch auf Grund der geringeren Anfälligkeit gegenüber Pilzerkrankungen eignet sich der Riesling besonders gut für den ökologischen Weinbau. Dieser verfolgt das Ziel ganz und gar auf Pflanzenschutzmittel zu verzichten. Dieses Ziel kann durch möglichst resistente Rebsorten, wie dem Riesling, erreicht werden.

Ein biologischer oder biodynamischer Weinanbau, welcher sich noch intensiver mit dem umweltbewussten An- und Ausbau des Weins beschäftigt, bringt tiefe, komplexe, vom Terroir geprägte Qualitätsweine hervor - Eigenschaften welcher ein BIO- Riesling verstärkt mit sich bringt.

Auf den Geschmack gekommen? Dann lassen Sie sich von unseren Rieslingen aus biologischem Anbau verzaubern. Unter anderem von Top-Weingütern wie Ökonomierat Rebholz, Wittmann, Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan, Prinz oder Reichsrat von Buhl.

Riesling bringt nicht nur die qualitativ hochwertigsten deutschen Weine hervor, sondern ist mit rund 21.700 ha Anbaufläche, die führende weiße Rebsorte in Deutschland. Deutscher Riesling... mehr erfahren »
Fenster schließen
BIO Rieslinge

Riesling bringt nicht nur die qualitativ hochwertigsten deutschen Weine hervor, sondern ist mit rund 21.700 ha Anbaufläche, die führende weiße Rebsorte in Deutschland. Deutscher Riesling findet bei vielen Weinkennern Anklang und steht auch international für große, naturnahe Weine. Weshalb es kaum verwunderlich ist, dass diese Top-Rebsorte zu einer der Schlüsselsorten des deutschen Bio-Weinbaus zählt. Dies ist vor allem dem Terroir des Rieslings geschuldet. Aber auch Wertigkeit, Geschmack und die geringe Anfälligkeit gegenüber Pilzerkrankungen sind Ausschlagkriterien, warum Rieslinge für den ökologischen und biodynamischen Weinbau so wertvoll sind.

Riesling wird besonders häufig in den Top-Lagen entlang der Mosel und des Rheins angebaut. Da die Rebsorte besonders Terroir geprägten Weißwein hervorbringt, spiegelt sich ihr Standort besonders gut in der Weinqualität und den Weineigenschaften wieder. Rieslinge von der Mosel, welche größtenteils auf Schieferböden gedeihen, unterscheiden sich grundlegend von Rieslingen aus Rheinhessen, welche häufig auf Lössboden oder den Pfälzer Rieslingen, welche auf Kalksteinböden heranwachsen. Durch den ökologischen Anbau wird diese Terroirbezogenheit der Rebsorte noch einmal mehr herausgearbeitet und unterstützt.

Der Verzicht auf jegliche Art von chemisch synthetisierten Pestiziden, Herbiziden und Düngern ermöglicht es den Reben tiefer zu wurzeln und sich dadurch intensiver mit den Nährstoffen des jeweiligen Standortes zu versorgen. Dies steigert den Bezug zum Terroir und definiert das Profil der Weinsorte, welches vor allem Geschmack und Qualität betrifft.

Rieslinge besitzen unverwechselbare und einzigartige Eigenschaften, welche perfekt mit den Anforderungen der ökologischen Weinerzeugung korrespondieren. Auch auf Grund der geringeren Anfälligkeit gegenüber Pilzerkrankungen eignet sich der Riesling besonders gut für den ökologischen Weinbau. Dieser verfolgt das Ziel ganz und gar auf Pflanzenschutzmittel zu verzichten. Dieses Ziel kann durch möglichst resistente Rebsorten, wie dem Riesling, erreicht werden.

Ein biologischer oder biodynamischer Weinanbau, welcher sich noch intensiver mit dem umweltbewussten An- und Ausbau des Weins beschäftigt, bringt tiefe, komplexe, vom Terroir geprägte Qualitätsweine hervor - Eigenschaften welcher ein BIO- Riesling verstärkt mit sich bringt.

Auf den Geschmack gekommen? Dann lassen Sie sich von unseren Rieslingen aus biologischem Anbau verzaubern. Unter anderem von Top-Weingütern wie Ökonomierat Rebholz, Wittmann, Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan, Prinz oder Reichsrat von Buhl.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!