DE Versandkostenfrei ab 12 Flaschen
sicherer & schneller Versand
kostenlose Experten Hotline
Service Hotline +49 761 / 2172084
11849_Chateau_Malartic_Lagraviere_Blanc_WEISSWEIN

Chateau Malartic Lagraviere Blanc

59,00 € *
Inhalt: 0.75 Liter (78,67 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferfrist ca. 1-3 Werktage

  • WB11849
  • Chateau Malartic-Lagraviere
  • 2019
KlarnaKreditkarte by PayPalLastschrift by PayPalMasterCardPayPalPayPal PlusRechnungSofort.VISA
2019 Chateau Malartic Lagraviere Blanc Pessac Leognan mehr
Wein Details "Chateau Malartic Lagraviere Blanc"
2019 Chateau Malartic Lagraviere Blanc Pessac Leognan
Farbe: weiss
Jahrgang: 2019
Land: Frankreich
Region: Bordeaux
Rebsorte: Sauvignon Blanc, Semillon
Klassifikation: AOP
Geschmack: Trocken
Inverkehrbringer / Abfüller: Château Malartic-Lagraviere 43 Avenue de Mont de Marsan 33850 Léognan
Enthält Sulfite: JA
weitere Allergene: NEIN
Alkohol (% vol.): 13.500000
Ausbau: Barrique
Aromen: Steinobst wie Mirabelle & Aprikose
Ausstattung: Korken
Stilistik: cremig, komplex
Säure: Elegante Säure
Weiterführende Links zu "Chateau Malartic Lagraviere Blanc"
Folgende Infos zum Weingut sind verfübar...... mehr
Chateau Malartic-Lagraviere

Chateau Malartic-Lagraviere

Die Domaine de Lagravière, die seit jeher für ihr hervorragendes Terroir bekannt ist, wurde Ende des 18. Jahrhunderts von der Familie des Grafen Hippolyte de Maurès de Malartic erworben. Im Dienste der Armeen der französischen Könige kämpfte dieser Admiral auf vielen Weltmeeren gegen die Engländer und bewies 1756 in der Schlacht von Quebec besondere Tapferkeit.

Das Anwesen wurde dann 1850 von Madame Arnaud Ricard gekauft, die den Namen Malartic zu dem von Lagravière hinzufügte, um die früheren Besitzer zu ehren.

Nach einer Flurbereinigung und dem Erwerb einiger kleinerer Grundstücke nahm das Anwesen die Form an, die es bis in die 1950er Jahre behalten sollte.

Die Familie Marly war die letzte der Ricard-Ahnen, die das Château führte. Besonders hervorzuheben ist Jacques Marly, der das Gut von 1947 bis 1990 leitete.

Das Château Malartic-Lagravière war eines von nur sechs Gütern in Bordeaux, die 1953 in die Graves-Klassifizierung sowohl für ihre Rot- als auch für ihre Weißweine aufgenommen wurden.

Ende 1996 begann für das Château mit dem Eintritt der Familie Bonnie eine neue Ära.

Die historische Geburtsstätte der Bordeaux-Weine

Ohne ein außergewöhnliches Terroir kann nichts Herausragendes erreicht werden.

Das Château Malartic-Lagravière liegt auf einer Hochterrasse, die von der Eau Blanche und ihren Nebenflüssen tief eingegraben wurde. Es liegt auf 8 Meter tiefen Ablagerungen von kiesigem Boden aus dem Quartär.

Der vielsagende Name „Lagravière" unterstreicht die hohe Qualität der Böden dieses Weinbergs, der für seine Lage auf dem besten Kieshügel des Léognan bekannt ist.

Während die Kiesschicht für eine hervorragende Oberflächenentwässerung sorgt, speichert der muschelreiche Kalkunterboden, der aus Fossilien aus warmen Meeren und Tonadern besteht, große Mengen Wasser. Dies gewährleistet eine ausreichende Versorgung der Rebe, selbst in den schwersten Dürreperioden.

Der durchlässige Boden, die perfekte Sonneneinstrahlung und die geringe Anfälligkeit für Wetterkapriolen sind allesamt günstige Faktoren. Diese Faktoren werden durch die maßgeschneiderte Bewirtschaftung der Reben, die die Familie Bonnie seit ihrer Ankunft verfolgt, noch verstärkt.

Zuletzt angesehen